IT-Systemkaufmann/-frau

Ausbildungsprofil

Das passende System für alle Fälle

Früher oder später kommt sie, die Frage nach einem passenden Computersystem, einer vernünftigen Telefonanlage oder sogar nach vernetzter Sicherheitstechnik für ein Unternehmen. Heutzutage ist es möglich und oft sogar notwendig, Computer, Telefone und sonstige Anlagen miteinander zu vernetzen und für ein Unternehmen so zu konfigurieren, dass alles reibungslos läuft.

Welche Systeme die besten sind, was sie kosten, ob sie den Anforderungen eines Unternehmens genügen und wie man sie nutzt, das wissen IT-System-Kaufleute. Nach einer detaillierten Bestandsaufnahme und unter Berücksichtigung der Kundenwünsche erstellen sie ein Konzept, in dem Art und Umfang sowie die Ausgestaltung des Systems genau beschrieben sind. Dabei müssen auch die finanziellen Möglichkeiten des Kunden berücksichtigt und eventuell Empfehlungen für eine Finanzierung gegeben werden. Verständlich, dass ein IT-System-Kaufmann oder eine IT-System-Kauffrau hierfür nicht nur über die technischen Einzelheiten der zahlreichen Systeme und die Machbarkeit Bescheid wissen muss, sondern er/sie sollte auch die verschiedenen Möglichkeiten mitsamt ihren Preisen kennen und gut rechnen können.

Telefonanlage, Computersystem, Vernetzung, Hardware oder Software – IT-System-Kaufleute prüfen verfügbare und sinnvolle Lösungen, beraten ihre Kunden und kalkulieren Angebote zu möglichen IT- und/oder TK-Anlagen. Unter Berücksichtigung von Kundenwünschen stellen sie schließlich ein System bereit, mit dem der Kunde am Ende einen einwandfreien Arbeitsablauf sicherstellen kann. Nach der Installation führen sie Testläufe durch und stehen für Fragen und mögliche Fehlerbehebungen zur Verfügung. Anschließend schulen sie die Mitarbeiter und bleiben Ansprechpartner für künftige Problemstellungen, Erweiterungen oder Updates. Um den Kunden immer den besten Service bieten zu können, halten sich IT-System-Kaufleute stets auf dem Laufenden über Neuerungen und Entwicklungen in ihrer Branche. Fachzeitschriften und Fachbücher – übrigens häufig in englischer Sprache –, aber auch der Austausch mit anderen Fachleuten auf diesem Gebiet, etwa in Internetforen oder beim Besuch von Fachmessen und -kongressen, sind dabei äußerst hilfreich.

Da sie ständig im Kontakt mit dem Kunden und seinen Mitarbeitern sind, müssen IT-System-Kaufleute kommunikationsstark, freundlich und so manches Mal auch geduldig sein. Die Benutzer der Systeme interessiert nämlich vor allem, wie man diese anwendet, das technische Wissen dahinter ist ihnen meist egal. Einweisungen und Erklärungen müssen daher so allgemein und so verständlich wie möglich sein. Durch den engen Kontakt wiederum wissen IT-System-Kaufleute aber auch, welche Bedürfnisse und Anforderungen die Kunden haben und können daraus sehr wertvolle Schlüsse für die Vermarktung der Systeme ziehen. Somit sind sie gern gesehene Ansprechpartner für die Marketingabteilung ihres Arbeitgebers. IT-System-Kaufleute finden Beschäftigung in fast allen Bereichen der IT-Branche, etwa bei Herstellern von Software, IT-Beratungsunternehmen, in der Datenverarbeitung oder bei Herstellern von IT- und TK-Technik.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Weitere Informationen:

Handreichung IT allgemein
IITSK Projektdoku Bewertungsschema
ITSK Bewertungsschema Präsentation Fachgespräch

Berufsschulen:

Erich-Gutenberg-Berufskolleg
Modemannstr. 25
51065 Köln
Tel: 0221 969580
Fax: 0221 9695839
E-Mail: info@egb-koeln.de
Internet: http://www.egb-koeln.de /3399_IT_Systemkaufmann__frau.AxCMS

Berufskolleg Oberberg
in Wipperfürth
Ringstr. 42
51688 Wipperfürth
Tel.: 02267 - 88795 - 0
Fax.: 02267 - 88795 - 25
E-Mail: berufskolleg-wipperfuerth@t-online.de
Internet: www.berufskolleg-wipperfuerth.de

Foto: IHK Köln

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!