Rheinland international

Mehr als 16.000 Betriebe im IHK-Bezirk Köln sind in ausländischem (Kapital-)Besitz.

Das Rheinland steht als internationaler Wirtschaftsstandort hoch im Kurs. Nach der aktuellen Studie „Ausländische Unternehmen im Rheinland 2019“ der IHK-Initiative Rheinland ist mehr als jedes neunte Unternehmen zwischen Blankenheim und Kleve, Aachen und Wuppertal in ausländischem (Kapital-) Besitz.

Im Bezirk der Industrie- und Handelskammern Aachen, Bonn/Rhein-Sieg, Düsseldorf, Köln, Mittlerer Niederrhein, der Niederrheinischen IHK zu Duisburg und der Bergischen IHK Wuppertal, die zur IHK-Initiative Rheinland gehören, haben über 60.000 ausländische Unternehmen aus 160 Ländern ihren Sitz – das Rheinland ist ein gefragter Standort für Investitionen und wirtschaftliches Engagement aus allen Teilen der Welt.

Von den rund 60.375 ausländischen Unternehmen aus 160 Ländern sind 15.226 im Handelsregister (HR) eingetragen. Weitere 45.149 sind der Gruppe der Kleingewerbetreibenden zuzuordnen. Bei den HR-Unternehmen stellen die Niederlande mit 2.999 Unternehmen die größte Fraktion, gefolgt von Greater China (1.431), den USA (1.259) und Großbritannien (1.116).

Bei den 45.149 ausländischen Kleingewerbetreibenden führen mit weitem Abstand polnische (8.498) und türkische Unternehmer (8.440) vor italienischen (3.060) und rumänischen (2.857).

Wirtschaftlich, so die IHKs, seien vor allem die im Handelsregister eingetragenen Unternehmen von besonderer Bedeutung. Deren Zahl ist 2019 sogar um 16 Prozent gestiegen.

Diese Investoren schätzen das Rheinland wegen seiner hohen Unternehmensdichte, wegen der Vielzahl der Kunden und der hohen Kaufkraft. Von hier aus haben sie hervorragende Möglichkeiten, um sich nicht nur den deutschen, sondern auch weitere europäische Märkte zu erschließen. Auch die Verfügbarkeit von Fachkräften und die vielen ‚weichen’ Standortfaktoren wie eine hohe Lebensqualität, das vielfältige kulturelle Angebot, eine international ausgerichtete Infrastruktur und die offene Art der Rheinländer spielen eine wichtige Rolle.

IHK-Bezirk Köln im Rheinland vorn
Alleine im Bezirk der IHK Köln sind 16.029 Unternehmen mit ausländischen Wurzeln ansässig, rund 3.200 davon sind im Handelsregister eingetragene Unternehmen. Die IHK Köln verzeichnet damit die höchste Anzahl ausländischer Unternehmen innerhalb der Rheinland-Initiative, gefolgt vom Bezirk der IHK Düsseldorf mit rund 14.700 Unternehmen.

„Als größte Stadt in NRW haben Köln und die Region mit ihrer guten Verkehrsanbindung, der Branchenvielfalt, als Wissenschafts- und Messestandort und mit ihrer multikulturellen Bevölkerungsstruktur gute Voraussetzungen, ausländische Investoren anzuziehen“, so Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln.

Die komplette Studie kann in deutscher („Ausländische Unternehmen im Rheinland“) und englischer Sprache („Foreign companies in the Rhineland)“ kostenlos im Downloadbereich herunter geladen werden.

Gudrun Grosse International und Unternehmensförderung 0221 1640-1561 0221 1640-1559 gudrun.grosse@koeln.ihk.de

Gudrun Grosse

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1561

0221 1640-1559

gudrun.grosse@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Länder & Märkte

Beratung der Startup-Unit auch in deinem Coworking Space

Gründungsberatung der IHK Köln auch bei euch vor Ort

weiter
Länder & Märkte

Unternehmerreise "Broadband meets Content goes Africa", 24. bis 30. November 2019

Entdecken Sie die wachstumsstarken Medien- und Digitalmärkte Ägypten und Ruanda!

weiter
Länder & Märkte

Deutsche Unternehmen sehen einen klaren Mehrwert in der Europäischen Union

DIHK-Umfrage zeigt breite Unterstützung für EU-Binnenmarkt, Euro und Handelspolitik

weiter
Länder & Märkte

Viel Aufwand mit A1-Bescheinigung

weiter
Länder & Märkte

Brexit und britische Arbeitnehmer

weiter
Länder & Märkte

Brexit: Hinweise zur Vorsteuervergütung

Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) hat zwei Schreiben veröffentlicht, die die Auswirkungen erläutern.

weiter
Handel

Brexit und Zoll - Update

Boris Johnson ist neuer Premierminister des Vereinigten Königreichs. Die Wahrscheinlichkeit eines harten Brexits ist gestiegen.

weiter
Länder & Märkte

Geschäftspartnersuche in Vietnam

Sie stehen noch ganz am Anfang und sind auf der Suche nach Geschäftspartnern?

weiter
Länder & Märkte

Geschäftspartnersuche in China

Sie stehen noch ganz am Anfang und sind auf der Suche nach Geschäftspartnern?

weiter
Länder & Märkte

EU-Leitfaden über Handelspolitische Schutzinstrumente

Der Leitfaden soll besonders KMU im Umgang mit unfairen Handelspraktiken unterstützen.

weiter
Fachkräfte

Fachkräftezuwanderung: Neue Möglichkeiten schaffen

DIHK stellt Sonderauswertung zum Thema vor.

weiter
Länder & Märkte

NEU: Praktische Arbeitshilfe Export/Import 2018

Die 19. Auflage ist Ende November 2018 erschienen.

weiter
Länder & Märkte

Änderungen bei der Zollanmeldung für China

Seit 1. Juni 2018 gelten in der VR China neue Vorschriften für die Zollanmeldung von Waren!

weiter
Länder & Märkte

Online verkaufen in China

Online-Verkauf nach China ist nicht gleich Online-Verkauf nach Österreich.

weiter