Ausländerrecht

Ausländische Staatsangehörige brauchen einen Aufenthaltstitel

Will sich ein Ausländer in Deutschland selbstständig machen, muss er eine Aufenthaltserlaubnis für diese selbstständige Tätigkeit beantragen. Hierzu werden die Industrie- und Handelskammern von den Ausländerämtern aufgefordert, aus wirtschaftlicher Sicht zu dem Vorhaben Stellung zu nehmen. Zur Stellungnahme werden ausführliche Angaben zur Existenzgründung und deren wirtschaftlicher Tragfähigkeit benötigt. Welche Unterlagen hierfür einzureichen sind, entnehmen Sie bitte den Merkblättern. Die IHK entscheidet nicht selbst über den Antrag. Diese Aufgabe obliegt dem Ausländeramt, das die von der IHK vorgetragenen wirtschaftlichen Gesichtspunkte in seine Beurteilung einfließen lässt.
Zusätzliche Informationen hierzu geben Ihnen auch unsere Merkblätter:

Übersicht Merkblätter Ausländerrecht

Wenn Sie als Arbeitgeber beabsichtigen, Nicht-EU-Ausländer zu beschäftigen, erhalten Sie hier die entsprechenden Informationen:
Merkblatt: Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer

Im Bereich International finden Sie weitere Informationen für ausländische Investoren in englischer Sprache.

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Mehr zu diesem Thema

Ausländerrecht

Ausländerrecht Merkblätter

Informationen zum Ausländerrecht

weiter
Fachkräfte

Fachkräftezuwanderung: Neue Möglichkeiten schaffen

DIHK stellt Sonderauswertung zum Thema vor.

weiter
Gründung

Erfolgreich durchstarten: gut vorbereitet in die Selbstständigkeit

Eine Existenzgründung ist einfacher und erfolgreicher, wenn es gelingt, bewährte Vorgehensweisen einzusetzen und "klassische" Fehler zu vermeiden. Dies setzt jedoch Informationen aus den verschiedensten Fachgebieten voraus.

weiter
Gründung

Existenzgründung im Nebenerwerb

Selbstständigkeit neben Job, Studium oder Arbeitslosigkeit

weiter
Gründung

Gründung von A bis Z

Alles auf einen Blick: Die wichtigsten Stichworte für Gründer und Startups alphabetisch geordnet.

weiter
Gründung

Brancheninformationen für Gründer

weiter

IHK Köln - Das Gründungstool

Planungsrechnungen einfach und plausibel gemacht

weiter

Gründung - Start

Der Startpunkt für alle Gründerinnen und Gründer

weiter

Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans durch persönliche Mentoren und individuelles Feedback

Die IHK Köln ist neuer Sponsor bei NUK e.V.

weiter
Gründung

Gründer-News

Neuigkeiten und Termine aus der Gründer-Szene

weiter
Finanzierung und Fördermittel

Erfolgreiche Bankgespräche

Neuer Leitfaden "Kreditverhandlungen sicher und erfolgreich führen" aufgelegt.

weiter
Finanzierung und Fördermittel

GRÜNDERSTIPENDIUM.NRW

Das Gründerstipendium.NRW fördert innovative Gründerinnen und Gründer mit monatlich 1000 Euro.

weiter
Recht

Gewerbe anmelden: Jetzt auch online!

Gründer und Unternehmer in Nordrhein-Westfalen können ihr Gewerbe seit dem 1. Juli 2018 auch einfach elektronisch anmelden

weiter
Gründung

Gründungskompass: Ihre Orientierung im Gründungsdschungel

Die kostenlose Veranstaltung informiert über die Businessplanerstellung, Fördermöglichkeiten und steuerliche Grundlagen.

weiter
Länder & Märkte

Business Model Canvas

Das Business Model Canvas ist eine effektive Methode für Gründer, Start-ups und Mittelständler, um Geschäftsmodelle zu entwickeln oder zu überprüfen.

weiter