Dok.-Nr. 194300

Arbeitskreis Wirtschaft und Kultur

Die IHK Köln erkennt den Stellenwert der Kultur und der Kulturwirtschaft für den Standort.

Die Region Köln ist ein Kulturstandort von überregionaler Bedeutung. Die Kultur stellt für die Wirtschaft ein Standortfaktor dar, den es dauerhaft auszubauen gilt. Die IHK Köln erkennt den Stellenwert der Kultur und der Kulturwirtschaft für den Standort als eines der herausragenden Potenziale an. Die IHK Köln ist Mittlerin zwischen Wirtschaft und Kultur, zeigt Wege des unternehmerischen Engagements für die Kultur im Rahmen der Corporate Social Responsibility auf und bietet eine Plattform für Kulturunternehmen.

Der AK Wirtschaft und Kultur

  • nimmt sich dieser Zielsetzung an und berät die vertretungsberechtigten Organe der IHK Köln in diesen Fragen. Die Leitung erfolgt durch ein Präsidiumsmitglied.
  • informiert sich über Kulturwirtschaft und verwandten Politikfeldern. Zu seiner Beratung kann sich der AK Wirtschaft und Kultur Gäste in seine Sitzungen einladen.
  • tagt mindestens zweimal im Jahr.
  • erarbeitet Positionen, die von den Gremien der IHK verabschiedet werden und vertritt die IHK Köln in Absprache mit Präsident und Hauptgeschäftsführer bei öffentlichen Anlässen.
  • kann Zielgruppen-Veranstaltungen durchführen.
  • ist Ansprechpartner für die Themen Unternehmerische Kulturförderung.
  • nimmt in allen Fragen der Kulturwirtschaft eine Abstimmung mit dem Branchenforum Kultur- und Kreativwirtschaft vor. Zu diesem Zweck können gemeinsame Sitzungen mit dem Branchenforum durchgeführt werden.
Dr. Ulrich S. Soénius Standortpolitik/RWWA 0221 1640-4000 0221 1640-4090 ulrich.soenius@koeln.ihk.de

Dr. Ulrich S. Soénius

Standortpolitik/RWWA

0221 1640-4000

0221 1640-4090

ulrich.soenius@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!