Bild zum Artikel: "111 Besuche an Schulen"

"111 Besuche an Schulen"

- WIRTSCHAFTSEXPERTEN VOR ORT

Bei dem Projekt "111 Besuche an Schulen" berichten Unternehmerinnen und Unternehmer ca. 30 bis 45 Minuten lang an einer Schule vor Ort aus Ihrem Alltag, gehen mit Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu gehen und stellen sich den Fragen der Schüler/-innen. Auf diese Weise sollen wirtschaftliche Begriffe, die über die Medien transportiert werden, mit Leben gefüllt werden und Einblicke in die Arbeit eines Unternehmers/einer Unternehmerin gegeben werden.

Dieses Veranstaltungs- Angebot gilt vorrangig für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II. Grundsätzlich stehen auch Gesamt-, Haupt- und Realschulen sowie Berufskollegs für "111 Besuche an Schulen" offen.

Inhalt und Form des Vortrages:

Der Vortrag des Unternehmers/ der Unternehmerin umfasst ca. 30 bis max. 45 Minuten. Im Anschluss an den Input gibt es die Möglichkeit zur Diskussion und für Fragen der Schülerinnen und Schüler. Das Thema sowie den Zeitpunkt einer "111 Besuche an Schulen"- Veranstaltung wählt der Vortragende in Abstimmung mit der zuständigen Lehrkraft aus. Generell empfehlen wir hier das Fach Sozialwissenschaften. Einen Leitfaden für die Veranstaltung "111 Besuche an Schulen" finden die Vortragenden rechts unter Publikationen.

Veranstaltungsort
ist grundsätzlich die teilnehmende Schule. Auf Wunsch des Vortragenden kann der Vortrag auch in den Räumlichkeiten des Unternehmens stattfinden.

Die Bezirksregierung Köln unterstützt diese Veranstaltungsreihe "111 Besuche an Schulen" ausdrücklich.

BEREITS ABGEHALTENE TERMINE:

"Was macht eine IHK und wie sieht der Tag eines Hauptgeschäftsführers der IHK eigentlich aus?" Diese spannenden Fragen erläuterte Herr Ulf C. Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln, den Schülerinnen und Schülern der Liebfrauenschule am 27.09.2016 . 

Herr David Roth, Mitglied der IHK-Vollversammlung und Geschäftsführender Gesellschafter PÜTZ-ROTH Bestattungen und Trauerbegleitung OHG war am 23.06.2016 im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern.

Wie wird man Unternehmer? Über diese und weitere Frage konnten am 18.05.2016 Schülerinnen und Schüler am Hans-Böckler-Berufskolleg in Köln-Deutz mit IHK-Vizepräsident Hans-Ewald Schneider ins Gespräch kommen. Neben dem „Berufsbild Unternehmer“ ging es auch um die Themen Existenzgründung, Innovationen, Nachhaltigkeit und Wettbewerb. Darüber hinaus vermittelte der Unternehmer den jungen Leuten ganz praktische Einblicke in den Alltag des Kulturlogistikers Hasenkamp, indem er zum Beispiel über Logistik, Versicherungen, Zölle oder Frachtbedingungen berichtete.

Frau Bettina Schumacher, IHK - Vollversammlungsmitglied, war am 26.04.2016 im Rahmen mehrerer persönlicher Workshops gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs in Oberberg aktiv.

Eine seltene Gelegenheit zur Diskussion über Wirtschaftsfragen hatten am 07.04.2016  Schülerinnen und Schüler des Kölner Erich-Kästner-Gymnasiums. Der „Wirtschaftsweise“ Prof. Dr. Lars P. Feld, Mitglied des Sachverständigenrates zur Beurteilung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, berichtete aus der Arbeit dieses wichtigen Gremiums und diskutierte mit den jungen Zuhörern aktuelle wirtschaftspolitische Fragen.

Herr Jan Birkert, Senior Manager Customer & Sales Support von der Oerlikon Leybold Vacuum GmbH, stand den Schülerinnen und Schülern des Sozialwissenschafts-Kurses der Realschule Rösrath am 03.03.2016 als Experte zur Verfügung. Inhaltlich wurde hier mit den Schülern über das Thema "Globalisierung" diskutiert.

Am 19.02.2016 sprach Herr André Rumpff, Geschäftsführer
Adels-contact Elektronische Fabrik Verwaltungs GmbH in Bergisch Gladbach, mit Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule in Gummersbach über das Thema Unternehmertum.

10.12.2015: Frau Dr. Nicole Grünewald, Geschäftsführende Gesellschafterin der The Vision Company Werbeagentur GmbH in Köln, und Frau Claudia Göbel, Vorstandsvorsitzende der DELPHIN Technology in Bergisch Gladbach, haben heute mit den Klassen Q1 und Q2 des Gymnasiums Kreuzgasse in Köln über Inhalte des Lehrplanes sowie aktuelle wirtschaftspolitische Themen wie z.B. Globalisierung, Internationalisierung, Digitalisierung sowie über berufliche Möglichkeiten der Schülerinnen und Schüler während und nach der Schulzeit diskutiert.

Am Montag, den 07.12.2015, engagierte sich Herr Dieter Flosbach, Geschäftsf. Gesellschafter der Werner Flosbach GmbH & Co. in Wipperfürth, im Rahmen von 111 Besuche an Schulen und sprach mit den Schülerinnen und Schülern des Engelbert-von-Berg Gymnasiums in Wipperfürth.

Frau Quercia-Naumann, Inhaberin des Lingenbacher Hofes in Lindlar, war am 17.11.2015 im Rahmen des Aktionstages der Vorbildunternehmerinnen Deutschlands mit Grundschülern in Lindlar im Gespräch.

Am Freitag, den 13.11.2015 begrüßte Herr Thomas Biedermann, Mitglied des Vorstands TÜV Rheinland Aktiengesellschaft, mehr als 80 Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums im Berufskolleg Lindenstraße in Köln.

Herr Dr. Görg, IHK-Präsident, diskutierte mit dem Leistungskurs Sozialwissenschaften des Apostelgymnasiums Köln am 10.11.2015 über Themen wie "Wie sieht ein typischer Tag im Leben eines Unternehmers aus?" oder "Welche Berufsgruppen haben die besten Aussichten?".

Am Freitag, den 06.11.2015 ging Herr Matthias Wessling, Leiter der Niederlassung / Direktor Bethmann Bank AG, mit Schülerinnen und Schülern des Alfred-Müller-Amack-Berufskollegs ins Gespräch.

Am Homburgischen Gymnasium in Nümbrecht war Herr Wolfgang Cieplik, Geschäftsführer der Unitechnik Cieplik & Poppek GmbH (Holding) in Wiehl, am 04.11.2015 aktiv.

Am 21.10.2015 referierte Herr Dr. Grigat, Leiter des CHEMPARK
Currenta GmbH & Co.OHG, im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Leverkusen. Zeitgleich sprach Herr Schwade, Vorsitzender des Vorstands
GVV-Kommunalversicherung VVaG, im Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Köln mit den Schülerinnen und Schülern über ökonomische Themen.

Am 22.09.2015 war Herr Christoph Huebner, Geschäftsführer der
Tippgeber UG (haftungsbeschränkt), am Berufskolleg Humboldtstraße, um dort den SchülerInnen vor Ort das Thema "Existenzgründung" näher zu bringen.

Am 09.09.2015 waren sowohl Herr Dr. Steinkamp, IHK-Vizepräsident und Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie AG als auch Herr Hendrik Loll, Geschäftsführer der StudiMed GmbH, an Schulen aktiv. Herr Dr. Steinkamp referierte am Dreikönigsgymnasium in Köln, Herr Loll am Erzbischöflichen Ursulinengymnasium in Köln.

Am 08.06.2015 war Frau Dr. von Möller, IHK-Vizepräsidentin, beim Lise-Meitner-Gymnasium in Leverkusen vor Ort und berichtete den Schülerinnen und Schülern über Ihr Unternehmen.

Am 30.04.2015 stand Herr Horst-J. Burrenkopf, Inhaber des Unternehmens H.o.Burrenkopf & Co Schmierungstechnik, Schülerinnnen und Schülern des Erzbischöflichen Irmgardis Gymnasiums zum Thema "Unternehmen/Unternehmer" Rede und Antwort.

Am 13.01.2015 hatten die Schülerinnen und Schüler des Hansa-Gymnasiums in Köln die Gelegenheit, den Standortleiter der Evonik Industries AG in Wesseling/Lülsdorf, Herrn Dr. Gerd Wolter, live im Unterricht Sozialwissenschaften zu erleben. Herr Dr. Wolter kam mit den Jugendlichen zum Thema "Industrieakzeptanz aus Sicht der chemischen Industrie" ins Gespräch.

Am 19.05.2014  sowie am 27.10.2014 hat der IHK-Vizepräsident und Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH am Apostelgymnasium in Köln und am Maximilian-Kolbe-Gymnasium in Porz über das Thema "Der Flughafen Köln/Bonn - Wirtschaftsmotor und Mobilitätsgarant in der Region" referiert.

Das Konzept von "111 Besuche an Schulen" finden Sie in der Übersicht rechts.

Interessierte Unternehmen und Schulen erhalten weitere Informationen bei der oben genannten Ansprechpartnerin.

Wie wird man Unternehmer? Hans-Ewald Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter der Hasenkamp Internationale Transporte, im Gespräch mit Schülern.

Bildnachweis:
Hauptbild: Herr Dr. Werner Görg, Präsident der IHK Köln, im Unterricht, @Ulrich Kaifer
Bildergalerie: Herr Ulf C. Reichardt @Nickel, Herr Schneider @Nickel, Herr Prof. Dr. Lars P. Feld @Kaifer, Herr Birkert @Realschule Rösrath, Frau Dr. Grünewald & Frau Göbel @IHK Köln, Herr Thomas Biedermann @IHK Köln, Frau Quercia-Naumann @IHK Köln, Herr Schwade @IHK Köln, Herr Dr. Grigat @IHK Köln, Herr Garvens @Piethan, Herr Dr. Stürmer @IHK Köln, Herr Dr. Wolter @Piethan, Herr Engels @IHK Köln, Herr Huebner @IHK Köln, Herr Dr. Steinkamp @Kaifer, Herr Schneider @Nickel.

Ansprechpartner

Christopher Meier
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-600
Fax -609
christopher.meier@koeln.ihk.de
Carolin Philipp
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-144
Fax -649
carolin.philipp@koeln.ihk.de

Dok-Nr: 009118