Leistungen der IHK Köln

Was macht die IHK Köln?

Die IHK Köln vertritt die Interessen ihrer rund 150.000 Mitgliedsunternehmen in der Region Köln gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit und äußert sich als sachverständiger kritischer Partner zu Standort-, Steuer- und Wirtschaftsthemen. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Bedingungen des Wirtschaftens in der Region Köln zu verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft weiter auszubauen.

Als Gutachterin nimmt sie beispielsweise zu Anträgen auf Gewährung öffentlicher Kredite und zu Handelsbräuchen Stellung und wendet sich an Regierung und Behörden, Parlamente und Gerichte. Ein für beide Seiten fruchtbarer Dialog: Der Staat nutzt die wirtschaftliche Kompetenz der IHK und die IHK stärkt die wirtschaftliche Kraft der Region. Als öffentlich-rechtliche Körperschaft nimmt die IHK die ihr übertragenen Aufgaben eigenverantwortlich wahr.

Die IHK Köln übernimmt hoheitliche Aufgaben und ersetzt zum Beispiel in der Ausbildung staatliches Handeln durch eigenverantwortliches Handeln der Wirtschaft. Hier widmet sie sich intensiv der beruflichen Qualifizierung und ist für die Ausbildung von zirka 180 Berufen zuständig. Darüber hinaus ist sie auch in allen Fragen der Weiterbildung ein zuverlässiger Partner.

Die IHK Köln fördert als kundenorientierter Dienstleister die Unternehmen mit weiteren umfangreichen Produkten und Leistungen in ihrer Entwicklung. Mit Beratung, Information und Vermittlungsangeboten hilft die IHK bei Zollfragen ebenso wie bei der Anbahnung von Geschäftskontakten. Sie bietet Abfall-, Umwelt- oder auch Existenzgründungsberatungen und gibt Steuerinformationen.

Service-Center International und Unternehmensförderung 0221 1640-1300 0221 1640-1290 service@koeln.ihk.de

Service-Center

International und Unternehmensförderung

0221 1640-1300

0221 1640-1290

service@koeln.ihk.de

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!