Konjunkturbericht der IHK Köln zum Herbst 2020

Im Herbst ist die Lage etwas besser, aber kein Optimismus bei den Unternehmen.

Der sommerliche Optimismus der Unternehmen, dass nach dem Lockdown eine schnelle Erholung eintreten würde, ist der Erkenntnis gewichen, dass die Erholung nur in kleinen Schritten und nicht für alle Branchen gleichermaßen erfolgt. Aufgrund der Unsicherheiten und der möglichen Gefahr ggf. temporärer, regionaler Rückschläge durch einen kurzfristigen Anstieg von Infektionszahlen überwiegt im Herbst 2020 die Zahl der skeptischen Unternehmen.

Die Konjunkturumfrage zum Herbst 2020 wurde vom 17.08. bis zum 11.09.2020 durchgeführt. In die Auswertung sind Antworten von 699 Unternehmen aus dem IHK-Bezirk Köln eingeflossen.

Die Ergebnisse im Überblick

Geschäftslage
Im Herbst ist der Lageindikator zwar per saldo gestiegen, bleibt aber im zweistelligen Negativbereich.

Geschäftsaussichten
Die Erwartungen hinsichtlich der Geschäftsentwicklung in den kommenden zwölf Monaten sind im Vergleich zur Vorumfrage von 9,4 Punkten im Sommer auf -9,8 Punkte gefallen. Nun überwiegen wieder die Unternehmen, die eine schlechtere Entwicklung erwarten.

Risiken
Als Hauptrisiken gelten Inlandsnachfrage, Auslandsnachfrage und wirtschaftspolitische Rahmen -
bedingungen.

Investitionen
Die negative Geschäftslage und der zurückhaltende Ausblick drücken sich deutlich in der Investitionsneigung aus. Obwohl die Investitionsabsichten per saldo gestiegen sind, liegen sie immer noch im negativen Bereich.

Außenhandel
Auch der Erwartungsindikator für den Export bleibt im zweistelligen Negativbereich. Rund 14 Prozent der Industrieunternehmen gehen wieder von einem Exportplus aus, geringere Auslandserträge für die kommenden zwölf Monate erwarten jedoch 43 Prozent.

Beschäftigung
Die Pandemie hat sich seit April 2020 auf dem Arbeitsmarkt in der Region deutlich niedergeschlagen in steigenden Arbeitslosen- und Kurzarbeiterzahlen und einer Reduzierung der offenen Stellen. Die geringe Einstellungsbereitschaft der Unternehmen bestätigt diese Entwicklung.


Eine ausführliche Konjunkturbewertung zum IHK Bezirk Köln finden Sie im Downloadbereich.

Weiter zum Archiv.

Mehr zu diesem Thema

Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Archiv IHK-Konjunkturberichte

Die IHK-Konjunkturberichte aus den letzten Jahren.

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

IHK-Konjunkturumfrage - Sie können aktiv mitwirken!

Informieren Sie sich über unsere Konjunkturumfragen.

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Wie entsteht ein Konjunkturbericht?

Hintergrundinformationen zur Konjunkturbeobachtung im IHK-Bezirk Köln und Informationen für teilnehmende Unternehmen.

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Statistikmeldungen

Nutzen und Pflichten für Unternehmen gegenüber statistischen Ämtern

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Statistikmeldungen

Nutzen und Pflichten für Unternehmen gegenüber statistischen Ämtern

weiter
Handel

Archiv der Wirtschaftsregion Köln in Zahlen

Wirtschaftsregion in Zahlen: Strukturdaten für den IHK-Bezirk Köln

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

IHKs im Rheinland stellen Konjunkturbericht vor: Lage der Unternehmen positiv, Erwartungen aber gedämpft

weiter
Ausbildungsberufe

Ausbildungsstatistik und Weiterbildungsstatistik 2018

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Ergebnisse der Konjunkturumfrage Winter 2018/19

Unternehmen sind mit guter Stimmung ins neue Jahr gestartet - aber weniger Zuversicht für die kommenden Monate

weiter
Fachkräfte

Fachkräftezuwanderung: Neue Möglichkeiten schaffen

DIHK stellt Sonderauswertung zum Thema vor.

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Leicht erhöhtes Wachstum der Güter- und Personenverkehre in den nächsten Jahren

Das BAG veröffentlicht die Güter- und Personenverkehrsprognose für die Jahre 2020 bis 2023.

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Aus-und Weiterbildungsstatistik 2017

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Der Kölner Hotelmarkt - Glänzende Aussichten

Publikation zum Hotelmarkt Köln erschienen

weiter
Konjunktur / Wirtschaftsdaten

Archiv KMU-Konjunkturberichte

weiter
Ausbildungsberufe

Aus- und Weiterbildungsstatistik 2016

weiter