Bild zum Artikel: NRW-Wirtschaftsministerium setzt Unternehmen ein Denkmal

NRW-Wirtschaftsministerium setzt Unternehmen aus Köln ein Denkmal

Das NRW-Wirtschaftsministerium hat die Kölner Unternehmer Stephan Boltz und Valentin Hartmann zu Gründungsbotschaftern ernannt.

Köln, 22. Juni 2011. Stephan Boltz und Valentin Hartmann, Geschäftsführer der Kölner bordbar design GmbH, sind jetzt "Gründungsbotschafter" für den Großraum Köln. Das NRW-Wirtschaftsministerium hat den beiden erfolgreichen Existenzgründern dazu symbolisch ein Denkmal gesetzt. Ziel ist es, weitere Gründungswillige in der Region Köln zum Schritt in die Selbstständigkeit zu ermutigen. Die lebensgroße Statue mit den beiden Jungunternehmern stellte Dr. Michael Henze, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium NRW, auf dem Köln-Bonner-Flughafen gemeinsam mit Vertretern der STARTERCENTER NRW vor. Ab dem 28. Juni sind die jungen Unternehmer auf Großflächenplakaten, Postern und Informationsbildschirmen in ganz Köln zu sehen.

Erfolg mit gebrauchten Trolleys

Die Erfolgsgeschichte der beiden Wahlkölner begann 2006. Stephan Boltz startete zunächst als Alleinunternehmer in die Selbstständigkeit. Er funktionierte gebrauchte Flugzeugtrolleys, die normalerweise Flugbegleiter für die Essensausgabe auf Flügen nutzen, zu schicken Designmöbeln mit praktischem Innenleben um. Dazu gehören etwa Trolleys mit Schneidebrett für die Küche oder mit Registerauszug für das Büro. Das anfängliche Kleinstunternehmen konnte bereits ein Jahr nach Gründung den ersten großen Kunden gewinnen.

Mut zur Gründung

"Die beiden bordbar-Gründer sind sehr gute Beispiele dafür, wie aus einer kreativen Idee ein erfolgreiches Unternehmen entsteht. Die Kultur- und Kreativwirtschaft trägt in NRW entscheidend zur Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit des Landes bei: 2007 erwirtschafteten in NRW rund 50.000 Unternehmen und Selbstständige dieser Branche fast 36 Milliarden Euro Umsatz. Ein Wachstumsmarkt, der großes Potenzial für weitere Gründerinnen und Gründer bietet", erklärte Michael Henze, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium NRW, gemeinsam mit Vertretern der STARTERCENTER NRW.

STARTERCENTER

Dort, im STARTERCENTER NRW bei der IHK Köln hatte die Erfolgsgeschichte der Bordbar design GmbH begonnen: "Wir betreuen Gründungswillige von der ersten Idee über den Businessplan bis hin zur Finanzierung. Wir zeigen Ihnen Wege in die Selbstständigkeit auf, die vor allem am Standort Köln Sinn machen und zum wirtschaftlichen Erfolg führen", erklärte Dr. Ulrich S. Soénius, Geschäftsführer Standortpolitik, Verkehr und Unternehmensförderung der IHK Köln. Neben dem STARTERCENTER bei der IHK Köln gibt es in Köln zwei weitere: bei der Handwerkskammer zu Köln und bei der Stadt Köln, Amt für Wirtschaftsförderung.

Ansprechpartner

Sabina Janssen
Hauptgeschäftsführung
Tel. 0221 1640-167
Fax -169
sabina.janssen@koeln.ihk.de
Dr. Ulrich S. Soénius
Standortpolitik/RWWA
Tel. 0221 1640-400
Fax -409
ulrich.soenius@koeln.ihk.de
Artikel drucken Seite empfehlen

Dok-Nr: 017838

ihk köln. Wir unternehmen.
IHK Organisationen:  IHK-Initiative Rheinland  IHK-Vereinigung NRW  AHK  DIHK