Bild zum Artikel: Außenwirtschaftsförderung auf einen Blick

Außenwirtschaftsförderung auf einen Blick

Die EU, der Bund und die einzelnen Bundesländer haben eine Vielzahl von Förderprogrammen aufgelegt, die bei der Erschließung neuer Auslandsmärkte Hilfestellung leisten sollen.

Für Unternehmen, die ein Engagement auf ausländischen Märkten planen, lohnt es sich mit den verschiedenen Fördermöglichkeiten vertraut zu machen und die öffentlichen Hilfestellungen zu nutzen, um ihre Risiken zu minimieren und ihre Erfolgschancen zu erhöhen.

Grundsätzlich lassen sich die öffentlichen Fördermaßnahmen in exportbegleitende Maßnahmen, die der Förderung von Exporten aus Deutschland dienen beziehungsweise investitionsbegleitende Maßnahmen, die Investitionen deutscher Unternehmen im Ausland unterstützen, unterscheiden. Innerhalb dieser zwei Hauptkategorien kann noch einmal zwischen Finanzierungsmaßnahmen und Absicherungsmaßnahmen gegen wirtschaftliche und/oder politische Risiken differenziert werden. Zum Bereich der exportbegleitenden Maßnahmen können auch die verschiedenen Programme zur Förderung von Auslandsmessebeteiligungen deutscher Unternehmen gezählt werden. Schließlich gibt es noch verschiedene Fördermaßnahmen, die nicht eindeutig der einen oder anderen Kategorie zugerechnet werden können, kleinen und mittleren Unternehmen aber dennoch wichtige Hilfe bei der Erschließung ausländischer Märkte leisten.

Eine tabellarische Übersicht über die wichtigsten Fördermaßnahmen steht Ihnen zum Download unter Publikationen zur Verfügung.


Aktualisiert am 20. Dezember 2012

Ansprechpartner

Christoph Hanke
International und Unternehmensförderung
Tel. 0221 1640-552
Fax -559
christoph.hanke@koeln.ihk.de
Artikel drucken Seite empfehlen

Dok-Nr: 006658

Die wichtigsten Förderprogramme im Bereich Außenwirtschaft
> PDF hier downloaden

 

 

Die nordrhein-westfälische Außenwirtschaftsförderung ist auch in 2013 gut aufgestellt. Mit über 40 Messen, Unternehmer- und Marktsondierungsreisen sowie weiteren Veranstaltungen im Ausland bietet sie den Unternehmen des exportstärksten Bundeslandes wieder vielfältige Möglichkeiten, neue Märkte zu erschließen. Eine Broschüre auf der Internetseite der NRW.International GmbH gibt in kompakter Form einen Überblick über das Angebot 2013

ihk köln. Wir unternehmen.
IHK Organisationen:  IHK-Initiative Rheinland  IHK-Vereinigung NRW  AHK  DIHK