Bild zum Artikel: NRW-Fördermittel für Auslandsmessen online beantragen

NRW-Fördermittel für Auslandsmessen online beantragen

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen fördert mittelständische Unternehmen bei ihrem Engagement auf Auslandsmessen.

Voraussetzungen für die Förderung sind bei Messebeteiligungen in EU und EFTA-Ländern ein Jahresumsatz, der unter 10 Millionen Euro liegt und in allen übrigen Länder unter 50 Millionen Euro sowie die selbstständige Organisation einer kleinen Ausstellergruppe von mindestens zwei weiteren Unternehmen. Der Vorteil dieser Kleingruppenförderung ist vor allem, dass die Auswahl der Messe durch die Unternehmen selbst erfolgen kann. Der Förderbetrag pro Firma liegt bei maximal 5.000 Euro.

Den Förderantrag kann man per Internet stellen. Empfehlenswert ist die Antragstellung für die Kleingruppenförderung jeweils im ersten Halbjahr, sollte jedoch im Idealfall spätestens drei Monate vor Messebeginn erfolgen.

Die IHK Köln gibt Ihnen gerne Auskunft über Details dieses Programms. Antrag und Förderrichtlinien sind auf der Internetseite von NRW.International zu finden.

Die IHK Köln hat weitere Informationen zum Thema Messen und Ausstellungen im In- und Ausland zusammengestellt.

Aktualisiert am 21.08.2014

Foto: Jogyx, Fotolia.com

Ansprechpartner

Christoph Hanke
International und Unternehmensförderung
Tel. 0221 1640-552
Fax -559
christoph.hanke@koeln.ihk.de
Artikel drucken Seite empfehlen

Dok-Nr: 000917

ihk köln. Wir unternehmen.
IHK Organisationen:  IHK-Initiative Rheinland  IHK-Vereinigung NRW  AHK  DIHK