Bild zum Artikel: Teilzeitausbildung

Teilzeitausbildung

Für Eltern oder in Pflege eingebundene Menschen kann eine Verkürzung der Ausbildungszeit in Form einer täglichen oder wöchentlichen Reduzierung (Teilzeitausbildung) erfolgen.

Eltern oder in Pflege eingebundene Menschen verfügen häufig noch nicht über eine abgeschlossene Berufsausbildung, weil sie das Ausbildungsziel aufgrund der eingeschränkten zeitlichen Flexibilität nicht realisieren können. Für diese Zielgruppe kann eine Verkürzung der Ausbildungszeit in Form einer täglichen oder wöchentlichen Reduzierung (Teilzeitausbildung) erfolgen. Die Vorteile einer Teilzeitausbildung für die Auszubildenden und die Betriebe, vertragliche Bedingungen sowie nähere Informationen und Vorlagen finden Sie in den Publikationen zu diesem Artikel als auch auf den Internetseiten der IHK Schleswig-Holstein.

Die individuelle Regelung zur Teilzeitausbildung ist jedoch immer eine Einzelfallentscheidung, die Sie bitte mit unseren Ausbildungsberatern besprechen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den folgenden Internetseiten:

Diakonie Michaelshoven
Gesellschaft für berufliche Bildung
Vingster Treff

Ansprechpartner

Caroline Mager
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-635
Fax -649
caroline.mager@koeln.ihk.de
Artikel drucken Seite empfehlen

Dok-Nr: 000352

Richtlinie zur Teilzeitberufsausbildung
> PDF hier downloaden
FAQ-Liste Teilzeitausbildung
> PDF hier downloaden
Vergütung bei Teilzeitausbildung
> PDF hier downloaden
Zusatzvereinbarung Teilzeitausbildung zum Berufsausbildungsvertrag
> PDF hier downloaden
ihk köln. Wir unternehmen.
IHK Organisationen:  IHK-Initiative Rheinland  IHK-Vereinigung NRW  AHK  DIHK