Bild zum Artikel: Anträge für Versicherungsvermittler und Versicherungsberater

Anträge für Versicherungsvermittler und Versicherungsberater

Antragsformulare für die Erlaubniserteilung und Registrierung im Vermittlerregister bieten wir Ihnen hier zum download an.

Gewerblich tätige Versicherungsvermittler und Versicherungsberater benötigen grundsätzlich eine gewerberechtliche Erlaubnis, die von der zuständigen Industrie- und Handelskammer erteilt wird. Außerdem sind alle Versicherungsvermittler und Versicherungsberater verpflichtet, sich in ein von den Industrie- und Handelskammern geführtes bundesweites Vermittlerregister eintragen zu lassen.

Sofern Sie als Versicherungsvermittler oder Versicherungsberater im Bezirk der Industrie- und Handelskammer zu Köln tätig sind, richten Sie Ihre Anträge bitte direkt an die Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK Köln). Die Postadresse der IHK Köln ist in den Antragsformularen bereits eingegeben.

Der Bezirk der IHK Köln umfasst die kreisfreien Städte

  • Köln und
  • Leverkusen sowie den
  • Oberbergischen Kreis
  • Rheinisch-Bergischen Kreis
  • Rhein-Erft-Kreis.


Informationen:

- Ab dem 22. Mai 2007 müssen alle gewerblich tätigen Versicherungsvermittler, die bereits vor dem 1. Januar 2007 tätig waren, eine Berufshaftpflichtversicherung besitzen.
- Vor Aufnahme seiner selbständigen Tätigkeit muss jeder Versicherungsvermittler die Erlaubnis und Registrierung beantragen und seine Berufsqualifikation nachweisen
- Die gewerbliche Vermittlung ohne Erlaubnis stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.


Hinweise zur erlaubnispflichtigen Person:
Bitte beachten Sie, dass für natürliche Personen und juristische Personen unterschiedliche Antragsformulare zu verwenden sind.

Natürliche Personen sind nicht in das Handelsregister eingetragene Einzelunternehmer sowie eingetragene Kaufleute.
Auch die Gesellschafter von Personengesellschaften müssen die Anträge als natürliche Personen stellen. Personengesellschaften sind die Gesellschaft bürgerlichen Recht (GbR), die Kommanditgesellschaft (KG) und die offene Handelsgesellschaft (oHG). Bei ihnen hat jeder geschäftsführungsberechtigte Gesellschafter die Erlaubnis auf seinen Namen zu beantragen. Denn die Personengesellschaft selbst kann nicht Träger der Erlaubnis sein. Bei der GmbH & Co. KG ist grundsätzlich die Komplementär-GmbH die Gewerbetreibende und damit erlaubnispflichtig.

Juristische Personen sind beispielsweise die Aktiengesellschaft (AG), die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) und eingetragene Genossenschaften. 


1. Erlaubnis- und Registrierungsverfahren für Versicherungsvermittler
Versicherungsmakler und Mehrfachagenten, die für mehrere Versicherungsunternehmen Versicherungen vermitteln, benötigen eine Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO. Auch so genannten gebundenen Vertretern / Ausschließlichkeitsvertreter, die die Voraussetzungen des § 34d Abs. 4 GewO erfüllen und damit keiner Erlaubnis bedürfen, steht es frei, eine Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO zu beantragen.

Etwas anderes gilt, wenn Sie als gebundener Versicherungsvertreter nach § 34d Abs. 4 GewO über ein Versicherungsunternehmen für die Eintragung in das Register gemeldet werden möchten. Dann werden Ihre Daten von dem/den haftungsübernehmenden Versicherungsunternehmen elektronisch übermittelt.

Neben weiterführende Informationen zum Erlaubnisverfahren für Versicherungsvermittler (Merkblatt) verwenden Sie bitte folgenden Antragsformulare:

Formular 1.1 - Erlaubnis und Eintragung in das Vermittlerregister (natürliche Person)

Formular 1.2 - Erlaubnis und Eintragung in das Vermittlerregister (juristische Person)

Beiblatt juristische Person (wenn mehrere gesetzliche Vertreter)

Formular 5.1 - Versicherungsbestätigung Berufshaftpflichtversicherung oder eine gleichlautende Erklärung des Versicherungsunternehmens zum Nachweis der erforderlichen Berufshaftpflichtversicherung.

Formular 1.3 - Antragsformular bei Wechsel der Tätigkeitsart (natürliche Person)

Formular 1.4 - Antragsformular bei Wechsel der Tätigkeitsart (juristische Person)

Delegation der Sachkunde
Sofern der Sachkundenachweis vom Antragsteller nicht in eigener Person oder bei juristischen Personen nicht von den gesetzlichen Vertretern erbracht werden kann, besteht die Möglichkeit den Sachkundenachweis auf im Unternehmen angestellte vertretungsberechtigte Aufsichtspersonen zu delegieren. In diesem Fall dürfen der Antragsteller bzw. die gesetzlichen Vertreter nicht selbst Versicherungen vermitteln.

Bei juristischen Personen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Sachkunde innerhalb der Geschäftsführung, das heißt auf einen sachkundigen oder mehrere sachkundige gesetzliche Vertreter zu delegieren.

Bitte verwenden Sie dazu:
Formular 4.1 -  Delegation des Sachkundenachweises nach § 34d Abs. 2 Nr. 4 GewO

Formular 4.2 -  Delegation des Sachkundenachweises innerhalb der Geschäftsführung einer juristischen Person

2. Erlaubnisbefreiungs- und Registrierungsverfahren für produktakzessorische Versicherungsvermittlung
Gewerbetreibende, die Versicherungen als Ergänzung der im Rahmen ihrer Haupttätigkeit gelieferten Ware oder Dienstleistungen vermitteln, haben unter den Voraussetzungen des § 34d Abs. 3 GewO die Möglichkeit, sich von der Erlaubnispflicht befreien zu lassen. Dazu gehören beispielsweise Kfz-Händler, die Versicherungen mit unmittelbarem Bezug zum Kfz.-, wie z. B. Haftpflicht-, Teil-/Vollkasko-, Garantie-/Reparatur-, Verkehrsservice-, Mobilitäts-, Insassenunfallversicherungen und GAP-Deckungen vermitteln.
Unser Merkblatt zum Erlaubnisbefreiungsverfahren gibt weitere Informationen.

Formular 2.1 - Erlaubnisbefreiung und Eintragung in das Vermittlerregister (natürliche Person)

Formular 2.2 - Erlaubnisbefreiung und Eintragung in das Vermittlerregister (juristische Person)

Beiblatt juristische Person (wenn mehrere gesetzliche Vertreter)

Formular 5.1 - Versicherungsbestätigung Berufshaftpflichtversicherung oder eine gleichlautende Erklärung des Versicherungsunternehmens zum Nachweis der erforderlichen Berufshaftpflichtversicherung.

3. Erlaubnis- und Registrierungsverfahren für Versicherungsberater
Versicherungsberater, die bisher eine Erlaubnis nach dem Rechtsberatungsgesetz benötigt haben, bedürfen ab 22. Mai 2007 einer Erlaubnis nach § 34e GewO. Neben den nachfoglende aufgeführten Antragsformularen bieten wir Ihnen eine Zusammenfassung der Vorausetzungen für Versicherungsberater als Merkblatt an.

Formular 3.1 - Erlaubnis und Eintragung in das Vermittlerregister (natürliche Person)

Formular 3.2 - Erlaubnis und Eintragung in das Vermittlerregister (juristische Person)

Beiblatt juristische Person (wenn mehrere gesetzliche Vertreter)

Formular 5.2 - Versicherungsbestätigung Berufshaftpflichtversicherung oder eine gleichlautende Erklärung des Versicherungsunternehmens zum Nachweis der erforderlichen Berufshaftpflichtversicherung.

Delegation der Sachkunde
Sofern der Sachkundenachweis vom Antragsteller nicht in eigener Person oder bei juristischen Personen nicht von den gesetzlichen Vertretern erbracht werden kann, besteht die Möglichkeit den Sachkundenachweis auf im Unternehmen angestellte vertretungsberechtigte Aufsichtspersonen zu delegieren. In diesem Fall dürfen der Antragsteller bzw. die gesetzlichen Vertreter nicht selbst Versicherungen vermitteln.

Bei juristischen Personen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Sachkunde innerhalb der Geschäftsführung, das heißt auf einen sachkundigen oder mehrere sachkundige gesetzliche Vertreter zu delegieren.

Bitte verwenden Sie dazu:
Formular 4.3 -  Delegation des Sachkundenachweises nach §§ 34e i.V.m. 34d Abs. 2 Nr. 4 GewO

Formular 4.4 -  Delegation des Sachkundenachweises innerhalb der Geschäftsführung einer juristischen Person

4. Antragsformulare zur Mitteilung der Änderung der Firma oder des Wechsels in der Geschäftsführung
Versicherungsvermittler mit Erlaubnis sowie Versicherungsberater mit Erlaubnis müssen Änderungen in der Firmierung sowie bei den Geschäftsführern, Vorstandsmitgliedern oder vertretungsberechtigten sachkundigen Aufsichtspersonen der registerführenden Stelle (IHK) mitteilen. Für die Änderung im Vermittlerregister wird eine Gebühr in Höhe von 20,00 Euro erhoben.

Gebundene Versicherungsvermittler müssen die Änderungen über ihr meldendes Versicherungsunternehmen vornehmen lassen.

Firmenänderung/Wechsel in der Geschäftsführung

Wechsel der sachkundigen, vertretungsberechtigten Aufsichtsperson

 

Ansprechpartner

Silvia Hilger
Recht und Steuern
Tel. 0221 1640-334
Fax -339
silvia.hilger@koeln.ihk.de
Kathrin Hüschelrath
Recht und Steuern
Tel. 0221 1640-332
Fax -339
kathrin.hueschelrath@koeln.ihk.de
Artikel drucken Seite empfehlen

Dok-Nr: 000587

Merkblatt Erlaubnisverfahren für Versicherungsmakler und Mehrfachagenten
> PDF hier downloaden
Merkblatt zum Erlaubnisbefreiungsverfahren für produktakzessorische Versicherungsvermittler, z. B. Kfz-Händler
> PDF hier downloaden
Merkblatt: Gebundene Versicherungsvertreter / Ausschließlichkeitsvertreter
> PDF hier downloaden
Sachkundenachweis für Versicherungsvermittler
> PDF hier downloaden
Merkblatt Internet-Impressum für Versicherungsvermittler und -berater
> PDF hier downloaden
Merkblatt Informationspflichten des Versicherungsvermittlers
> PDF hier downloaden
ihk köln. Wir unternehmen.
IHK Organisationen:  IHK-Initiative Rheinland  IHK-Vereinigung NRW  AHK  DIHK